„Freeze“ im Sommer – Das Geheimnis effizienten Managements

Vor einigen Wochen wurde ich an der rechten Schulter operiert. Eine ziemlich schmerzhafte Angelegenheit. Und interessant, bei wieviel Bewegungsabläufen sich dieses Gelenk in Erinnerung ruft. Kurz und gut: Ich war in meiner Arbeit ziemlich eingeschränkt.

Eine gute Gelegenheit, um „Freeze“ zu testen.

Freeze hat nichts mit Eis und Sommer zu tun. Es handelt sich vielmehr um eine Managementidee des legendären, schon verstorbenen Unternehmensberater Eli Goldrath. (Seine Bücher sind allesamt sehr lesenswert).

Was bedeutet also „Freeze“ und was soll es bewirken?

Die Methode klingt simpel und hat sich bereits hundertfach bewährt. Bei großen und kleinen Betrieben. Unternehmen, die diese Methode anwenden, stoppen alle Projekte in der Produktion, im Verkauf, in der Verwaltung.

Danach wird jedes einzelne Projekt analysiert und bewertet:

  • Wie weit ist das Projekt bereits fortgeschritten?
  • Welche Bedeutung hat das Projekt für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens?
  • Wie schnell (Liquidität!) lässt sich damit Geld verdienen?

Aus dieser Analyse ergibt sich eine klare Prioritätenliste für das Unternehmen. An den wichtigsten Projekten wird mit besonderem Nachdruck gearbeitet, unwichtige Projekte werden hinten angereiht. Meist erkennt man im Rahmen eines solchen „Freeze“-Prozesses, dass es Projekte gibt, die zwar lieb gewordene Gewohnheiten sind, die aber zum eigentlichen Erfolg des Unternehmens keinen Beitrag leisten. Diese Projekte werden dann einfach nicht fortgesetzt.

Viele werden jetzt skeptisch fragen:

Was ist mit knappen Lieferfristen, mit wertvoller Produktivität?

„Wenn Du es eilig hast, dann gehe langsam“, lautet ein altes Sprichwort. Je größer der Druck auf einem Unternehmen lastet, umso wichtiger ist es, kurz inne zu halten, Prioritäten zu definieren und Ballast abzuwerfen. Hektische Aktivität ist nie produktiv.

Auch wenn die Schulter schmerzt: Für meine Unternehmen hat mir Freeze gut getan. Ich weiß jetzt besser als zuvor, was für meine Betriebe wichtig ist und kann mit voller Kraft in den Herbst starten.

 

Ihre Meinung